Telefon: 040 / 244 38 657
oder Mobil: 0178 / 401 30 52
Email:
Datenschutz

Datenschutzerklärung


Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und wollen, dass Sie sich hier sicher fühlen. Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und möchten Sie nachfolgend über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten informieren. Außerdem erhalten Sie eine Aufklärung über die Ihnen zustehenden Rechte und werden über unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten unterrichtet.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Stefan Lüthe
Alter Teichweg 61
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 636 944 52
Mobil: 0178 / 401 30 52

Email:

2. Erfassung allgemeiner Daten
Zur Nutzbarkeit unserer Website, ist die Erhebung folgender anonymer Daten bei Ihrem Besuch technisch bedingt:

  • Name Ihres Internetdienstanbieters
  • Der von Ihnen verwendete Browser
  • Das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • Die Website, von der aus Sie unsere aufrufen
  • Die Website, die Sie bei uns aufrufen
  • Datum und Uhrzeit Ihres Aufrufs

 

Diese Daten lassen keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu und werden weiterführend nur zur Optimierung unseres Internetauftritts statistisch ausgewertet.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
 

3. Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.
 

4. Begriffsbestimmungen 

  • „personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.
  • „Verarbeitung“ ist jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  •  „Verantwortlicher“ ist jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.
  • „Auftragsdatenverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
  • „Dritter“ ist jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsdatenverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsdatenverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
  • „Einwilligung“ ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der eine betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.


5. Kontaktaufnahme
 

Zur Kontaktaufnahme sind auf unserer Website viele Wege eröffnet. Sie können uns via E-Mail, Telefon oder Kontaktformular auf der Website selbst kontaktieren. Der Umfang der Datenerhebung bestimmt sich maßgeblich an Ihren Angaben und gewählter Kontaktaufnahmeart. Jegliche Angaben werden ausschließlich zur Bearbeitung des Anliegens und dessen Abwicklung verwendet. Betrifft Ihr relevantes Anliegen ein bestehendes Vertragsverhältnis oder vorvertragliche Maßnahmen, so ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung nach Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO gegeben. Anderweitig stützen wir die Datenverarbeitung auf berechtigte Interessen gemäß Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO. Die Speicherdauer bestimmt sich nach der Zweckerreichung. Ist die Konversation beendet und der Sachverhalt des Anliegens abschließend geklärt, so werden die personenbezogenen Daten gelöscht. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Auch in diesem Zusammenhang werden wieder zusätzlich das Datum, die Uhrzeit und die verwendete IP-Adresse bzw. Telefonnummer (sofern nicht mit unterdrückter Nummer angerufen wird) gespeichert. Aus Sicherheitsgründen und zur möglichen Strafverfolgung werden diese Daten für 7 Tage nach jeweiliger Kontaktaufnahme gespeichert.

 

6. Newsletter

Mit dem bestellen unseres Newsletters erklären Sie sich mit dem Erhalt desselbigen einverstanden.

 
Warum versenden Newsletter (Emails mit Informationen werbetechnischere Art)?
Wir möchten Sie in unregelmäßigen Abständen über aktuelle Angebote unserer Reinigungsfirma informieren.

Nach Bestellung unsere Newsletters und vor dem nächsten Versanddatum erhalten Sie eine Email, die zur erneuten Newsletter-Bestellbestätigung (Double-Opt-In) dient.  Die Anmeldungen zum Newsletter werden wir protokolliert, damit wir per den rechtlichen Anforderungen, einen Nachweis Ihrer Bestellung erbringen können. Dabei speichern wir den Zeitpunkt der Anmeldung und der Bestellbestätigung. Weiterhin wird die Bestellbestätigung durch unseren Versanddienstleister protokolliert und gespeichert.

Die Rechtsgrundlade für den Versandt und die Protokollierung des Newsletters ist Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG welche sich durch Ihre Einwilligung legitimiert und falls eine Einwilligung nicht zwingend erforderlich ist, gilt auch . Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG für das Dirketmarketing und unserem berechtigtem Interesse.

Unsere Interesse liegt bei der Protokollierung darin begründet einen sicheren Newsletterversand zu gewährleisten und bei der Protokollierung und dem Newsletterversand darin begründet, gegenwärtige oder zukünftige Kunden an uns zu binden.

Der Newsletter kann jederzeit gekündigt bzw. widerrufen werden. Hierzu erhalten Sie mit jedem Newsletter einen Link, mit dem Sie den Newsletter abbestellen können. Alternativ können Sie uns direkt per Email anschreiben oder anrufen.

Falls kein weiteres Kundenverhältnis besteht und aufgrund unseres berechtigen Interesses (rechtliche Belege, dass wir Ihre Einwilligung des Newsletter erhalten haben) werden wir Ihre Emailadresse auch über die Newsletter-Löschung hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungfristen bis zu drei Jahren nach Kündigung/Widerruf speichern.

 

7. Weitergabe von Daten
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
• für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 
7. Auftragsdatenverarbeitung
Sofern es im Rahmen unserer Tätigkeit zu einer Datenverarbeitung durch einen Auftragsverarbeiter kommt, so geschieht dies auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis aus Art.6 DSGVO und im Einklang mit den Anforderungen aus Art.28 DSGVO.

8. Löschung
Grundsätzlich bleiben Ihre Daten bei uns nur solange gespeichert, wie es für deren Zweckerreichung erforderlich ist. Wurde der Speicherungszweck erfüllt, dann werden entsprechende Daten gelöscht, wenn keine gesetzlichen Pflichten zur Aufbewahrung entgegenstehen. Ist letzteres der Fall, so beschränkt sich die Datenverarbeitung auf die reine Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Zur Löschung kommt es dann nach Ablauf dieser Fristen. Zu Schutzzwecken erhobene IP-Adressen werden immer sieben Tage nach deren Erhebung gelöscht.
 
9. Datensicherheit
Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus im Zusammenhang mit unserer Website haben wir erforderliche technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen. Hiermit schützen wir die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Daten. Außerdem werden diese Datensicherheitsmaßnahmen regelmäßig von uns auf ihre Funktionstauglichkeit überprüft.
 
10. Betroffenenrechte
Sie haben das Recht auf…

…Bestätigung und Auskunft
 gemäß Art.15 DSGVO,
mit dem Sie vom Verantwortlichen bestätigt kriegen, ob dieser von Ihnen personenbezogene Daten verarbeitet. Falls dem so ist, können Sie zudem umfassende Auskunft hinsichtlich verbundener Details, sowie eine Kopie der gegenständlichen Daten erhalten

.…Berichtigung und Vervollständigung
 gemäß Art.16 DSGVO,
mit dem Sie die Vervollständigung bzw. Berichtigung Ihrer unvollständigen oder unrichtigen Daten veranlassen können

.…Löschung oder Verarbeitungseinschränkung gemäß Art.17 / 18 DSGVO,
mit dem Sie die Löschung Ihrer Daten oder alternativ deren Verarbeitungseinschränkung veranlassen können

.…Berichtigung und Vervollständigung
 gemäß Art.20 DSGVO,
mit dem Sie Ihre Daten in Form von einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten können, und eine Übermittlung an andere Verantwortliche gewährt bekommen
 
.…Beschwerde
 gemäß Art.77 DSGVO,
mit dem Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren können, sofern Sie der Ansicht sind, dass eine Datenverarbeitung unrechtmäßig ist

.…Widerruf
 gemäß Art.7 Abs.3 DSGVO,
mit dem Sie bereits abgegebene Einwilligungserklärungen Ihrerseits mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen können

.…Widerspruch
 gemäß Art.21 DSGVO,
mit dem Sie gegen die Datenverarbeitung, welche sich auf ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen stützt, Widerspruch zu erheben.

 11. Änderungen der Datenschutzbestimmungen
Wir behalten es uns vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf anzupassen, damit sie zeitgemäß der aktuellen Rechtslage entspricht oder um Leistungsänderungen unsererseits zu berücksichtigen.

 

12. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Bei eventuellen Verstößen gegen das Datenschutzrecht unserseits haben Sie ein Beschwerderecht bei der betreffenden Aufsichtsbehörde. Eine Beschwerde können Sie bei dem Landesdatenschutzbeauftragten für Hamburg einreichen. Entsprechende Datenschutzbeauftragte können Sie hier finden: https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Adressen/LfD/Hamburg.html

Wir sind für alle Fragen offen.

Reinigungsunternehmer StefanHamburgerin Oxana Lüthe
Herzlichst
Stefan und Oxana Lüthe, Inhaber

Erhalten Sie kostenlos ein Angebot von uns: